Die Burg Gravensteen

Ich werde euch über die Burg Gravensteen erzählen. Meiner Meinung nach ist sie eine der schönsten mittelalterliche Spuren Belgiens.

Die Burg Gravensteen, die in Gent liegt, war die Burg des Grafen von Flandern. Sie ist die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Zuerst wird sie im 9. Jahrhundert durch Balduin I. Eisenarm erbaut um die Wikingerinvasionen zurückzudrängen. Im 10. Jahrhundert hat der Graf Arnulf I. der Große sie verstärkt. Die Burg in ihrer heutigen Form wird schließlich durch Philipp von Elsass angebaut. Der Graf hatte sich für die Burgen, die er während des zweiten Kreuzzuges gesehen hatte, viel interessiert. Er hat sich von diesen inspirieren lassen. Im 19. Jahrhundert hatten die Behörden vor, die Burg zu zerstören, aber der Baron de Maere und andere einflussreiche Personen waren gegen diesen Plan und haben die Burg gerettet.

Sie liegt heute einfach im Zentrum neben dem Fluss. Es gibt dort eine sehr mittelalterliche Atmosphäre. Wenn man die Burg besichtigt, ist es sehr eindrucksvoll. Philipp von Elsass wollte durch seine Burg zeigen, wer der Chef war. Es ist ihm gelungen. Sie ist sehr wuchtig und man kann sich leicht vorstellen, welchen Eindruck die Burg auf Philipps Zeitgenossen gehabt haben könnte. Drinnen ist die Burg wunderschön. Wenn man sich mutig fühlt kann man das Besteigen der Burg probieren und einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt als Belohnung bekommen.

Source image : https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/3a/Gent_Burg_Grav...

Auteur: 
Julien, Meux, 21, FR, 2015